„Elterntalk NRW“ ist ein lebensorientiertes und niederschwelliges Präventionsangebot, das alle Eltern anspricht. Bei „Elterntalk NRW“ steht der Erfahrungsaustausch der Eltern zu Erziehungsfragen im Mittelpunkt. Ein Raum der Begegnung und Zeit zum Gespräch in einer wertschätzenden Haltung sind wesentliche Qualitäten des Projekts. Zielgruppe von „Elterntalk NRW“ sind Eltern von Kindern bis 14 Jahren. In Form von Gesprächsrunden treffen sich Mütter und Väter bei Gastgeber*innen oder in privaten Räumen einer Institution und tauschen sich über Erziehungsthemen wie z.B. Umgang mit dem Smartphone oder Gesundheit aus. Die Veranstaltungen finden im Zeitrahmen von ca. 2 Stunden statt und werden von Moderator*innen, die selbst Eltern sind begleitet.

Bei „Elterntalk NRW“ herrscht Idiologiefreiheit. Dabei soll eine Atmosphäre geschaffen werden, in der die Teilnehmer*innen sich mit Respekt und Offenheit begegnen.

Mitmachen!
Sie können Gastgeber*in werden. Melden Sie sich einfach bei uns und vereinbaren Sie mit einer Moderatorin/einem Moderator einen Termin. Dann laden Sie vier bis acht Eltern ein. Gastgeberinnen und Gastgeber erhalten zu jedem Talk ein Gastgeschenk!

Wie kann ich Moderator*in bei „Elterntalk NRW“ werden?
Jeder Elternteil könnte beim Projekt „Elterntalk NRW“ Moderator*in werden. Dafür benötigen Sie keine fachlichen Vorkenntnisse. Moderator*innen erhalten vor der Aufnahme ihrer Tätigkeit eine Einführungsschulung. Die Moderator*innen erhalten für Ihr Engagement eine Aufwandsentschädigung. Bei Interesse melden Sie sich einfach bei uns!




Projektleitung:
Adil Rida
adil.rida@die-agb.de
M: 0049 15752134615

Projekt von:



Gefördert von: